Bitte warten ...
Magazin|News|hey circle

Das Modelabel Drykorn setzt auf hey circle

Um CO2-Emissionen einzusparen und Abfall zu vermeiden, werden rund 50 Einwegkartons durch umweltfreundliche Mehrweg-Verpackungen ersetzt.

drykorn setzt auf hey circle

Für die Berliner Drykorn-Filialen entwickelte sich die Lagerung und Entsorgung der Einwegkartons zunehmend zu einer logistischen Herausforderung, daher hat die Modemarke ihren Versand auf hey circle Versandboxen umgestellt und rückt ihren Nachhaltigkeitszielen somit ein großes Stück näher.

Rund 230 Taschen und Mehrweg-Versandboxen sind inzwischen im Einsatz. Insbesondere die Boxen mit selbstaufstellenden Seiten erfreuen sich großer Beliebtheit. Sie lassen sich wiederverwenden und sind für Paketdienstleister einfach im Handling. Im Laufe ihres „Lebenszyklus“ sollen die hey circle Mehrweg-Verpackungen rund 50 Einwegkartons ersetzen.

Laut Drykorn bringt dieser Umstieg auf die Mehrweg-Versandlösung schnell messbare Ergebnisse. Allein durch den Einsatz der hey circle XL-Boxen konnten bereits rund 1,6 Tonnen Müll und 1,75 Tonnen CO2-Emissionen eingespart werden. Da das Handling so reibungslos funktioniert, kann sich Drykorn vorstellen, in Zukunft auch eine noch größere Box zu nutzen.

 

https://www.capacura.de/investieren/hey-circle

 

Datenschutz Qualitätssiegel - heyData
© 2024 capacura GmbH.