Pilzling

Pilzling ist die erste urbane Pilzfarm in Köln. Als Nährstoffbasis für ihre Pilze verwandeln sie Nebenprodukte des städtischen Lebens wie Kaffeesatz, Holzspäne und Treber (Rückstände, die bei der Bierherstellung anfallen) in hochwertige Proteinquellen.

Immer mehr Menschen leben in Städten, ihre Lebensmittel haben oft lange Transportwege. Pilzling entwickelt Technologie und Verfahren, um Lebensmittel dort herzustellen, wo Menschen leben: In Städten. Sie züchten Speisepilze und produzieren bald auch Fleischersatz auf Pilzbasis in der Nähe der Konsument:innen.

Um den globalen Bedarf an Lebensmitteln zu decken, brauchen wir mehr Ackerland

Das Problem

In den kommenden Jahrzehnten des 21. Jahrhunderts werden viele der ökologischen Probleme, mit denen wir heute konfrontiert sind, noch dringlicher werden. Alle Branchen und Sektoren werden mit noch nie dagewesenen Herausforderungen konfrontiert werden, wobei ein Sektor besonders wichtig ist: die Landwirtschaft. Um eine Weltbevölkerung von 10 Milliarden Menschen nachhaltig zu ernähren, wären bei einem "Business-as-usual-Szenario" 593 Millionen Hektar mehr Ackerland erforderlich - eine Fläche, die fast 20 Mal so groß ist wie Deutschland. Schätzungen zufolge werden 2 von 3 Menschen in Städten leben. 2050 wird sogar 80 % des weltweiten Lebensmittelverbrauchs auf die Städte zurückzuführen sein. Hinzu kommt, dass die Produktion von Lebensmitteln für ca. 26 % der globalen Treibhausgasemissionen verantwortlich ist. Fast ein Fünftel dieser Emissionen entfällt dabei auf den Transport.

 

Um diesen beiden Problemen entgegenzuwirken, werden sich viele Forscher:innen und Entscheidungsträger:innen den städtischen Gebieten als potenzielle Anbauflächen für Lebensmittel zuwenden.

 

Urban Farming mit lokal angebauten Pilzen

Die Lösung

Um der wachsenden Nachfrage gerecht zu werden und gleichzeitig die Emissionen für den Transport zu reduzieren, braucht es sogenannte urbane Landwirtschaft.

 

Die I.M.A. Pilzling GmbH hat ein Modell für zirkuläre und urbane Landwirtschaft entwickelt. Sie produziert Gourmet-Pilze und Fleischersatzprodukte auf Pilzbasis direkt in Städten und arbeitet dabei in einer Kreislaufwirtschaft. Denn städtische Abfallprodukte wie Kaffeesatz oder Holzspäne bieten einen optimalen Nährboden für die Pilze. Die Pilze sind nicht nur Bestandteil einer gesunden Ernährung und ein guter Fleischersatz, sondern können direkt in der Nähe der Konsumentinnen und Konsumenten produziert und emissionsfrei mit dem Fahrrad ausgeliefert werden.

 

Mit ihrem neuen Standort in der Kölner Innenstadt will Pilzling die Lebensmittelproduktion in das städtische Leben integrieren. Das Team möchte so gemeinsam mit der lokalen Wirtschaft und den Bewohnern der Stadt Ressourcen neu zu denken. Pilzling möchte ihren Standort in Köln nutzen, um nachhaltig zu wachsen und an neuen Produkten zu entwickeln und zu forschen. Der Standort wird zugleich ein Ort der Begegnung für Dialoge rund um die Themen Kreislaufwirtschaft, Nachhaltigkeit und Pilze.

format_quote
Wir machen die Landwirtschaft kreislauffähiger, integrieren die urbane Landwirtschaft in das Stadtbild und bringen die Menschen wieder mit der Lebensmittelproduktion in Kontakt.
Trevor & Christian
format_quote

Die Geschäftsleitung

Gründer & Geschäftsführer

Trevor Weiss

Trevor war schon als Kind an den Schätzen unseres Bodens interessiert. So lag ein Studium der Geologie nahe. Nach seinem Bachelorabschluss in London (Ontario, Kanada), kam er für sein Masterstudium im Bereich Natural Resource Management nach Köln - und blieb. Seitdem sammelte er Berufserfahrung in der urbanen Landwirtschaft und gründete 2020 Pilzling.
Gründer & Geschäftsführer

Christian Vetter

Christian kommt aus der Eventmanagement- und Medienbranche. In über fünf Jahren hat er sich zum Allround-Talent für Themen wie digitales Design, 3D-Animation, Videobearbeitung, Fotografie und visuelle Effekten entwickelt. Anschließend probierte er sich freiberuflich in neuen Projekten aus und sammelte Berufserfahrung, die ihn schließlich zur Gründung von Pilzling führte.

Investieren

Referenzanteilspreis

help
Diese Daten sind nur nach erfolgreicher Registrierung und Identifizierung einsehbar.

Verfügbarkeit

check
Einzelinvestment
Einzelinvestitionen, die sich nur auf dieses Startup beziehen, ermöglichen wir ab 10.000 €. Wenn du eine kleinere Summe investieren möchtest, schlagen wir vor, mehrere Investitionen als Portfolio zu bündeln.
check
Portfolioinvestment
Die minimale Investmentsumme für dieses Portfolio beträgt 1.000 €.

Ansprechpartner

Finn Rogge
Investor Relations
Finn Rogge
Finn freut sich darauf, dir mehr über Pilzling zu erzählen.

Darum haben wir investiert

Die Nahrungsmittelproduktion in Innenstädten ist ein Zukunftsmarkt, der gerade erst entsteht. Es gibt bereits erste Anbieter, die zeigen, dass es funktioniert. Pilzling entwickelt Technologie und Methoden, um genau diesen Zukunftsmarkt voranzubringen und sich als ein relevanter Player zu platzieren.

 

Damit hat Pilzling ein sehr gutes Timing. Das Modell profitiert nicht nur vom Megatrend der Automatisierung in der Agrarbranche, sondern löst zugleich das Flächenproblem, indem neue Anbauflächen in der Stadt geschaffen werden. Dieses gute Timing komplementieren die beiden engagierten Gründer mit einem soliden Geschäftsplan. Derzeit vertreibt die Firma ihre Pilze an Restaurants, im Direktvertrieb und über lokale Marktstände und Lieferdienste. Insbesondere in dem B2B-Bereich (Restaurants und Lieferdienste) hatte Pilzling bereits eine hohe Nachfrage. Eine erfolgreiche Platzierung im B2B-Bereich ist für Pilzling zugleich einen Marken-Vorteil bei dem Aufbau ihrer eigenen Vertriebskanäle. 

 

Die nebenstehende Grafik zeigt die automatische Bewertung unserer Software für das Startup mit einer Skala von 0 bis 10 in den fünf Kategorien (I)dee, (T)iming, (M)anagement, (G)eschäftsplan und (S)trategic Fit - also Passgenauigkeit zu uns als Investorin.

 

Deutlich erkennbar ist, dass Pilzling in den Kategorien Timing, Management und Geschäftsplan deutlich besser abschneidet als der Durchschnitt von allen Startups, die capacura bisher analysieren konnte. Die besondere Stärke liegt hier in der Kombination von Timing und Geschäftsplan.

  • Idee

    Die Idee von Pilzling baut auf bereits bekannten Urban Farming Konzepten auf. Damit ist die Idee von Pilzling nicht neu. Pilzling zeigt jedoch, dass sie es schaffen diese Idee hervorragend umzusetzen. Durch die Umsetzungsgeschwindigkeit, ihrem guten Timing und dem soliden Geschäftsmodell zu profitieren. Das bietet, trotz einer nicht schützbaren Idee, das Potenzial für eine erfolgreiche Firmenentwicklung.

  • Geschäftsmodell

    Pilzling verkauft Pilze als Speisepilze und als Fleischersatz. Damit adressieren sie zum einen den klassischen Markt an Speisepilzen, bedienen zum anderen aber auch den steigenden Trend für vegetarische und vegane Ernährung. Ihre Vertriebskanäle sind zudem breit aufgestellt. Sie haben eine diverse Gruppe an B2B Abnehmerinnen und Abnehmern - von Restaurants und Cafés zu lokalen Marktständen und Lieferdiensten. Dazu baut Pilzling einen eigenen Direktvertrieb ihrer Produkte über einen Webshop auf. Pilzling konnte mit ihrer ersten Pilzfarm "Pilzling 1.0" zeigen, dass die verschiedenen Absatzwege funktionieren und nutzt das Kapital von capacura, um eine größere Produktion aufzubauen und neue Absatzwege zu erschließen. In Zukunft will Pilzling es, mithilfe ihrer Technologie, Supermärkten und Restaurants ermöglichen, die Pilze selbst lokal anzubauen.

  • Team

    Das Team von Pilzling hat uns überzeugt. Die beiden Gründer haben verschiedene Hintergründe und ergänzen sich optimal in der Zusammenarbeit mit Trevors Expertise im landwirtschaftlichen Bereich und Christians operativer Erfahrung. Zudem hat das Team bereits Mitarbeitende, die insbesondere die Kommunikation und den Markenaufbau mit steuern.

  • Timing

    Die Lösung adressiert einen Megatrend und wir schätzen den Zeitpunkt des Go-To-Markets von Pilzling als besonders erfolgversprechend ein. Durch den Trend zur Regionalisierung bieten sich für Pilzling eine Vielzahl von möglichen Partnerschaften. Die Nachfrage nach frischen Lebensmitteln nimmt weiter zu, der Pilzmarkt alleine soll global um 9,5 % pro Jahr wachsen. Pilzling nutzt ihren guten Start und entwickelt sich im Vergleich zu anderen Startups leicht überdurchschnittlich.

Steckbrief

Basisdaten

Gründung
12.07.2022
Standort
Köln
Handelregister
HRB 36334 /

Informationen zur Unternehmensentwicklung

capacura gibt mindestens jährlich (oft quartalsweise) eine Information zur jeweiligen Unternehmensentwicklung. Im Folgenden findest Du diese Berichte und - wenn verfügbar - weitere, unterstützende Dokumente.

  • Reportingsaddremove
  • Weitere Dateienaddremove
    Pitchdeck I.M.A. Pilzling GmbH 2022
    Handelsregisterauszug Pilzling 2022
Reifegrad
Start
Grow

Reifegrad

Wir geben den Reifegrad unserer Startups in 10 Stufen an. Er reicht von der Ideenphase „Start“ - also noch bevor das Unternehmen überhaupt gegründet wird bis zum Stadium „Grow“ für reife Unternehmen, die eine starke, im Markt gefestigte Position erreicht haben.

Bewertungen (Pre-Money)

Diese Informationen sind vertraulich. Aus diesem Grund musst du eingeloggt und identifziert sein, um mehr zu erfahren.

0

Gesamt

Gesellschafterstruktur

Diese Informationen sind vertraulich. Aus diesem Grund musst du eingeloggt und identifziert sein, um mehr zu erfahren.

capacura
capacura GmbH
Haus Auel 1
53797 Lohmar
Besuchsadresse
Mühlengasse 7
50667 Köln
Telefon 0800 8444 536
E-Mail office@capacura.de
© 2022 capacura GmbH.