Unsere Vierbeiner gehen digital!

Die Hundeschule ,,Spasspfoten“ aus Neuwarmbüchen hat den Schritt in Richtung Digitalisierung gewagt! Corona kann den kleinen Vierbeinern nichts anhaben. Zusammen mit uns und der knowlab. Lernanwendung geht die Hundeschule digital!

Die Folgen von Corona gehen an keinem spurlos vorbei

Während des ersten und zweiten Lockdowns mussten sämtliche Dienstleistungsunternehmen schließen. Dienstleistungsunternehmen, welche schnell im Hintergrund verschwinden, sind Hundeschulen. Diese waren gezwungen zu schließen und somit mussten die Vierbeiner und ihre Besitzer leider zuhause bleiben.

Die Folgen sind offensichtlich: Die Hundeschulen haben weder Besucher, noch haben die Herrchen und Frauchen einen Ort zum Trainieren oder die Möglichkeit an Seminaren teilzunehmen. Besonders fatal ist es, dass der Hundeführerschein zu diesen Zeiten nicht absolviert werden kann. Er dient als Befähigungsnachweis für Hundehalter und ist somit essenziel. Alles deutete darauf hin, dass dieser erstmal auf Eis gelegt werden musste.

Hundeschulen sind in der Corona-Krise so gefragt, wie noch nie. Immer mehr Leute holen sich in diesen einsamen und isolierten Zeiten einen Vierbeiner in die eigenen vier Wände. Ohne Hundeschulen gestaltet sich die Situation mit dem neuen Hund Zuhause jedoch recht schwer. Die Notwendigkeit des Hundeführerscheins besteht also weiterhin. Doch wie ohne Besuch in einer Hundeschule? Mit QuizCo!

 

Und so kam Knowlab. in´s Spiel

Unsere Lernanwendung knowlab. bietet eine innovative Möglichkeit für die Wissensvermittlung in Unternehmen. Doch warum nur in Unternehmen? Wir haben uns mit der Hundeschule ,,Spasspfoten“ in Verbindung gesetzt, uns ausgetauscht und gemeinsam ein Konzept zur digitalen Umsetzung der erforderlichen Maßnahmen entwickelt. Ergebnis unserer gemeinsamen Überlegungen ist, dass die Hundebesitzer mithilfe von knowlab. für den Hundeführerschein lernen können- einfach von zu Hause aus.

In Zusammenarbeit mit „Spasspfoten“ bereitet knowlab. die Hundebesitzer und Ihre Hunde ideal auf die theoretische Prüfung des niedersächsischen Hundeführerscheins vor. Zusammen mit verifizierten Hundetrainern wurden Inhalte für die Hundebesitzer daheim erstellt. Diese können bequem von zu Hause aus auf diese Lernmaterialien zugreifen und mit Spaß lernen. Sowohl die Herrchen und Frauchen daheim, als auch die Hundeschule waren begeistert.

 

Gemeinsam erfolgreich in die digitale Zukunft

Dank dieser digitalen Lösung haben die Hundebesitzer nun eine Sorge weniger in Zeiten von Corona. Das digitale Lernen mit knowlab. trifft bei den Besuchern auf viel positives Feedback.

 

,,Ich habe die App durchgearbeitet und habe anschließend meinen Hundeführerschein erfolgreich bestanden. In der App ist alles drin was man braucht. Sie war definitiv sehr hilfreich.“- Besucher der Hundeschule

 

Ist das vielleicht sogar die Zukunft? Auch nach Corona soll auf knowlab. zurückgegriffen werden und bei Bedarf von zu Hause aus gelernt werden. Verpasste Hundeschulbesuche können problemlos nachbereitet und Inhalte bei Bedarf aufgefrischt werden. Lernen war noch nie so einfach – auch mit Hund und von Zuhause aus.

Auch die Leiterin von ,,Spasspfoten“ ist begeistert.

 

,,An der App finde ich die Möglichkeit mit den Quizfrage besonders toll. Die kommen auch gut bei den Teilnehmenden an und werden auch gerne nochmal geübt“- Hundeschulleiterin

 

Auf der einen Seite konnte die Hundeschule weiterhin ihre Dienste anbieten und musste nicht komplett schließen. Auf der anderen Seite hat sie einen wichtigen Schritt in Richtung Digitalisierung gemacht und profitiert als eine der ersten Hundeschulen von den Vorteilen der Digitalisierung.

Gemeinsam wurde hier ein neues Geschäftsfeld für die Hundeschule entwickelt und erschlossen. Eins mit Zukunft! Die „Spasspfoten“ möchten dieses Modell nämlich auch nach dem Ende der Corona-Beschränkungen weiter anbieten und sind von den vielen Potentialen und den digitalen Möglichkeiten überzeugt!