Krankenhaus.de & samedi verbinden Millionen Patient*innen mit digitalen Klinik-Angeboten

Die deutschlandweite Patientenplattform Krankenhaus.de und samedi, einer der führenden Anbieter von eHealth-Lösungen für Gesundheitseinrichtungen, gehen ab sofort eine enge strategische Partnerschaft ein und bündeln ihre Kompetenzen, um Patient*innen mit Kliniken digital zu vernetzen.

Mit der Verzahnung der Angebote positionieren sich die beiden Partner klar gegen Insellösungen im Gesundheitswesen. Die Integration telemedizinischer Angebote von Kliniken in eine deutschlandweite Plattform verfolgt einen ganzheitlichen Ansatz: eine zentrale Plattform für alle Patient*innen und alle Krankenhäuser. Diese Synergie erlaubt es vor dem Hintergrund des KHZG eine übergreifende Portal-Lösung für jedes Krankenhaus in den Fokus zu rücken.

Insbesondere für selbstbestimmte Patienten, die Behandler und Gesundheitseinrichtungen anhand der Qualitätsberichte vergleichen und aufgrund persönlicher Präferenzen bewusst auswählen wollen, bietet das gemeinsame Angebot neben Orientierung nun auch organisatorische Hilfe. So können die 2 Millionen Patienten auf Krankenhaus.de nun per Klick direkt auf Termine und Videosprechstunden von Gesundheitseinrichtungen in ganz Deutschland zugreifen.

Durch die enge Zusammenarbeit mit dem Technologiepartner samedi entwickelt sich Krankenhaus.de damit von einem Informationsportal zu einer umfassenden Plattform für digitale Services rund um den Klinikaufenthalt.

Balthasar von Hohenthal, Gründer und Geschäftsführer von Krankenhaus.de, ist von den Synergien begeistert: „Die rasant steigenden Zugriffszahlen auf der Plattform zeigen, dass die Patienten von heute auf der Suche nach Orientierung und mehr Selbstbestimmung im Netz sind. Mit samedi gewinnen wir einen etablierten IT-Partner, der unsere Vision des Gesundheitswesens teilt. Durch die direkte Anbindung der Funktionen von Krankenhaus.de an samedi können sich Patienten nun auf einer übergeordneten Plattform über alle deutschen Krankenhäuser informieren und ihren Aufenthalt bei Partnerkliniken ganz einfach digital organisieren.“

Es ist bekannt, dass sich derzeit auch große Player wie Amazon oder Google mit eigenen digitalen eHealth-Lösungen in Stellung bringen. Mit der Kooperation „made in Germany“ gehen die beiden Unternehmen unter höchsten Ansprüchen an Datenschutz gemeinsam einen großen Schritt in Richtung eines vernetzten deutschen Gesundheitswesens.

Auch samedi Gründer und Geschäftsführer Prof. Dr. Alexander Alscher freut sich über diesen gemeinsamen Schritt: „Mit unserer strategischen Beteiligung an Krankenhaus.de bringen wir unsere hochsichere und integrierte eHealth-Technologie in das spannendste Marketingportal für Kliniken in Deutschland ein. Wir sehen es als Blue Print, um noch weitere eHealth Startups und DiGAs mit unserer Technologie und Marktzugang zu unterstützen und in ihrem Wachstum zu beschleunigen. Im Kern geht es um den gesteigerten Nutzen für unsere Klinik-Kunden durch digitale Vernetzung und Integration. Zum einen im Kontext des KHZG und zum anderen, damit die Krankenhäuser ihre medizinischen Leistungsangebote und Service-Leistungen am Markt erfolgreich positionieren und neue Geschäftsmodelle mit unserem gemeinsamen Digitalangebot von Krankenhaus.de und samedi umsetzen können.“

Die Corona-Pandemie und das Krankenhaus-Zukunftsgesetz (KHZG) fungieren im Kontext der Digitalisierung als Katalysator für das Gesundheitswesen. Die massiv gestiegene Nachfrage nach der Videosprechstunde und sicherer Patientenkommunikation ist nur eines der vielen Paradebeispiele. Dank der Partnerschaft können Patienten und Kliniken nun dauerhaft durch die erheblich vereinfachte digitale Kommunikation und Koordination profitieren.